Antonius Grützner, Schlagzeuger.

Nachricht
Es läuft: TOXIC SMILE mit Insights
00:00 (00:00)
  • Musik an/aus

Meinen ersten Trommelschlag führte ich im Alter von 3 Jahren aus: Ich befand mich morgens auf dem Weg zu meinem Großvater (väterlicherseits), ging die Treppe hinab und war bewaffnet mit einer blauen Blechtrommel. Die Idee, diesen liebevollen Menschen nun mit einigen nicht so liebreizenden Klängen aufzuwecken, schien mir ganz vortrefflich zu sein.
Wie er mir einige Jahre später erzählte hatte er sich tatsächlich über meinen damaligen Besuch mitsamt Instrument (?) gefreut...

Meine Mutter, damals Musikstudentin, machte mir die Angebote der Düsseldorfer Musikschule schmackhaft und somit nahm ich alles mit, was damals an elementarer Musikerziehung auf dem Markt war: Musikalische Früherziehung und ORFF-Spielkreis. Es folgten Blockflötenunterricht, Klavierunterricht bei meiner Mutter, und als ich zehn Jahre alt war, wechselte ich zum Schlagzeug.

Meine Großeltern (mütterlicherseits) ließen mich großzügig in Ihrem Hause üben (sogar auf dem Dachboden, welcher nicht schallisoliert war) und mein Vater kaufte mir einige Jahre später dann ein fast neues Schlagzeug, welches ich heute immer noch spiele: ein Sonor HiLite Red Maple.

Da ich etwas geübt hatte und nun dieses fantastische Schlagzeug besaß, war ich bereit in einer Band zu trommeln. Natürlich blieb es im Verlaufe der nächsten Jahre nicht bei einer einzigen Band. Ich nenne hier die für mich wichtigsten: PANAMA SPEED, KLANGTHEKE, PUN, SPOONMAN, PASTPOP, TOXIC SMILE, DER GANZ GROSSE CHIC, TOUTE LA FORCE, N-JECTED, XELL, BEN PAPST, ASSEMBLED MOODS, HÜHNERFRIEDHOF, LIVING PEARLS, SCHAKAL. Mehr zu meinen Bandgeschichten gibt es unter Projekte.
Ich studierte Schlagzeug an der Hochschule für Musik Köln, Abteilung Wuppertal, Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin und an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" in Weimar.

Meine Lehrer waren Mathias Haus, Christian Roderburg,
Andy Gillmann und vor allem Jo Thönes.

Von 2005 bis 2008 habe ich als stellvertretender Musikschulleiter und Schlagzeuglehrer am Vogtlandkonservatorium "Clara Wieck" in Plauen/Sachsen gearbeitet.

Seit Oktober 2008 bin ich wieder im Rheinland ansässig, gebe privat Schlagzeugunterricht, arbeite für die Musikschule Rhythm Matters und widme mich verstärkt meinen Bandprojekten.

Lehrtätigkeit
seit 2008 Unterrichtstätigkeit für Rhythm Matters in Krefeld.
2008 - 2015 Unterrichtstätigkeit für Music Academy Düsseldorf
2008 - 2010 Tätigkeit als MUS-E Künstler für die Yehudi Menuhin Stiftung Deutschland
2005 - 2008 Stellvertretender Musikschulleiter und Lehrer für die Fächer Jazzschlagzeug und Ensemble am Vogtlandkonservatorium „Clara Wieck“ in Plauen/Sachsen
2001 – 2003 Honorarlehrkraft für Schlagzeug an der Kreismusikschule Nordhausen
Hochschule
2001 –  2005 Studium an der Hochschule für Musik „Franz Liszt", Weimar
1999 – 2001 Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler", Berlin
1998 – 1999 Studium an der Hochschule für Musik Köln, Abteilung Wuppertal
Zivildienst
1997 – 1998 Evangelische Johannes-Kirchengemeinde, Düsseldorf
Schule
1988 – 1997 Besuch des Suitbertus-Gymnasium, Düsseldorf
1984 – 1988 Besuch der katholischen Grundschule im Grund, Düsseldorf